Sonntag, 26. April 2015

Bienen, Hummeln und Blütenrausch

Als ich heute Morgen aus dem Fenster schaute, war mein erster Gedanke, ob es denn nun endlich mal geregnet hat? Aber leider alles trocken. Also heißt es weiter hoffen, auf die angesagten Regenschauer.
 

Mein erster Blick fällt jeden Morgen beim Öffnen des Schlafzimmerfensters auf die Japanische Zierkirsche und das Gewächshaus.


Die Zierkirsche steht zurzeit in voller Blüte. Im Sommer ist sie ein guter Schattenspender für das Gewächshaus, wenn die Mittagshitze vom Himmel knallt.

 Leider hatte sie beim Wintereinbruch im Oktober 2012 ziemlich gelitten. Die Äste hatten sich durch den schweren Schnee bis auf den Boden gebogen. Davon hat sich die Zierkirsche nicht wirklich wieder gut erholt, der Stamm ist seitdem irgendwie gesplittert und ich hoffe, dass wir sie nicht fällen müssen.

Wintereinbruch Oktober 2012

Denn jedes Jahr ist sie ein wunderbarer Tummelplatz
 für Bienen und Hummel.

 



Mein nächster Blick am Morgen geht auf die Wiese, den Kirschbaum und den Pflaumenbaum. Da ich in der Woche sehr zeitig aus dem Haus gehe, genieße ich den Blick in den Garten besonders am Wochenende, wenn die ersten Sonnenstrahlen in den Garten fallen, die Vögel zwitschern, die Amsel ihr Morgenlied singt.


 Auch Familie Star und Familie Blaumeise haben aus ihren "Mietwohnungen" einen schönen Blick in den Garten. Und die Stare träumen bestimmt jetzt schon von den leckeren Kirschen.

Vor 3 Jahren haben wir einen alten großen Apfelbaum aus dem Garten entfernt und dafür zwei Neue gepflanzt. In diesem Jahr tragen sie zum ersten Mal Blüten und ich bin gespannt, ob wir in diesem Jahr schon mal einen leckeren Apfel essen können.

Apfelblüte
 
Pflaumenblüte

Die Bienen und Hummeln waren in den letzten Tage sehr fleißig in den Obstbäumen und es summte und brummte so herrlich den ganzen Tag.

Landeanflug


Mit dem nachfolgenden Auszug aus Wilhelm Buschs: 
 "Schnurrdiburr oder Die Bienen"

wünsche ich euch einen wunderschönen Sonntag. Es ist zwar noch nicht ganz Mai, aber so lange dauert es ja nicht mehr.



Erstes Kapitel (Auszug)Wilhelm Busch 1832-1908


Sei mir gegrüßt, du lieber Mai,
mit Laub und Blüten mancherlei!
Seid mir gegrüßt, ihr lieben Bienen,
vom Morgensonnenstrahl beschienen!

Wie fliegt ihr munter ein und aus
in Imker Dralles Bienenhaus
und seid zu dieser Morgenzeit
so früh schon voller Tätigkeit.

Für Diebe ist hier nichts zu machen,
denn vor dem Tore stehn die Wachen.
Und all´ die wacker´n Handwerksleute
die hauen, messen stillvergnügt,
bis daß die Seite sich zur Seite
schön sechsgeeckt zusammenfügt.

Schau! Bienenlieschen in der Frühe
bringt Staub und Kehricht vor die Tür;
Ja! Reinlichkeit macht viele Mühe,
doch später macht sie auch Pläsier...



Kommentare:

  1. Ein schönes Gedicht! Dein Baum tut mir leid, hoffentlich erholt er sich - es ist so schade, wenn so ein alter Geselle stirbt. Ich liebe die Obstbaumblüte, sie ist wunderschön. Wie groß ist deine Wiese? Ich hätte auch gerne eine, leider am Hang nicht möglich.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Naja Wiese ist vielleicht auch zu viel gesagt. Leider wird sie immer gemäht und ist wohl dann eher ein Rasen. Ich würde auch gern mal ein Stück stehen und wachsen lassen. Insgesamt sind es wohl so etwa 400 m². Also nicht allzu groß.

    AntwortenLöschen
  3. bei der schönen Obtbaumblüte wünsche Euch noch nicht unserern nordeutschen Landregen.
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ich kann das nachvollziehen: auch ich warte sehnsüchtig auf Regen. Es tröpfelt seit Freitag immer mal wieder, ohne dass nennenswerte Mengen an Flüssigkeit auf die Erde gelangen.
    Deine Obstbaumblüten sind wunderschön. Meine Favoriten sind Apfelblüten. Sie sehen aus wie kleine, kostbare Kunstwerke in tollen Rosatönen.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Bilder und welch ein toller Ausblick schon am frühen Morgen - ich warte hier auf das Aufblühen meines großen Zierapfels. Elstar und ein Säulenapfel tragen diesmal kaum Blüten, da wird es in diesem Jahr nichts mir großer Ernte - naja, viele Äpfel geerntet haben wir bislang nicht, die Bäume stehen noch nicht so lange. Doch allein die Obstbaumblüte ist einfach wunderschön.
    Einen schönen Tag wünscht Marita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Doris,
    es ist ja schon fast Mai, der Wald sieht auch schon maifrisch aus!
    Schöne Fotos und ein fröhliches Gedicht!
    Nun hat es bei uns endlich heute Nacht geregnet, ich hoffe bei Dir auch!
    Viele Grüße von Christine aus dem Hexenrosengarten

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doris,
    so herrliche Blüten!
    Das wäre schade,wenn er gefällt werden müsste!
    Ich drück euch die Daumen!
    Ganz viele liebe Grüße zum Wochenanfang
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doris,
    einfach nur wundervoll. Ich mutiere grad mal zu einer dicken Hummel :)!!!
    Eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doris, das sind ja wunderschöne Gartenimpressionen. Die Obstbaumblüte ist wirklich eines der schönsten Ereignisse im Gartenjahr.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen