Donnerstag, 23. April 2015

Husten, Schnupfen statt Blütenduft...

Seit einigen Tagen hat mich so ein grippaler Infekt lahmgelegt. Statt Blütenduft zu genießen, inhaliere ich verschiedene Kräuter, liege ab und zu im Erkältungsbad und hoffe, dass es gaaaanz schnell wieder vorbei geht. Vielleicht hätte ich mal all eure guten Tipps in den Blogs über Kräuter wie Brennnesseln und Bärlauch nicht nur lesen, sondern auch mal ausprobieren sollen. 

Der Pflaumenbaum blüht bei herrlichstem Sonnenschein.

Ich glaube es gibt für einen Hobbygärtner nichts Schlimmeres, als im Frühling und noch dazu bei solchem Wetter außer Gefecht gesetzt zu sein. Also unternehme ich ab und zu einen kleinen Rundgang durch den Garten, um etwas frische Luft zu schnappen, schieße hier und da mal ein Foto und dann bin ich schon wieder so schlapp und mache es mir wieder auf dem Sofa gemütlich, um Kraft zu tanken.

Apfelbaum, Japanische Zierkirsche, Kirschbaum und Pflaumenbaum fangen an zu blühen.


Zum Glück gibt es ja den Laptop und all eure schönen Gartenblogs, sodass ich zwischen Schlafen, Ausruhen und Tee trinken viel Zeit habe zu lesen, mir wunderschöne Frühlingsbilder anzuschauen und mich mit euch zu freuen, über jeden Fortschritt im Garten.

Magnolie, Pfingstrose, Schlüsselblumen und Tränendes Herz


Ich bin froh in den letzten Monaten ein Teil dieser Garten-Blogger-Welt geworden zu sein und festgestellt zu haben, dass es da ganz, ganz viele Gartenfreunde gibt, die sich genau wie ich über jedes erste Grün, jede neue Knospe, jede summende Biene, jedes zwitschernde Vögelchen,  den ersten Schmetterling oder jedes aufgegangene Samenkorn, jeden noch so kleinen Fortschritt im Garten, wie ein kleines Kind freuen können. Früher bin ich eher heimlich und unauffällig mit meiner Kamera durch den Garten gezogen und habe Fotos gemacht. Jetzt weiß ich, dass es ganz, ganz vielen genauso geht, und man hier und da auch mal von seiner "Außenwelt" dafür belächelt wird.
 
Immergrün, Primel, Scharbockskraut und Traubenhyazinthe

Gestern überquerte uns so ein Zwischentief und wir hatten hier den ersten richtig grauen und kalten Tag seit einiger Zeit. Leider fiel der erhoffte Regen nur sehr mäßig aus. Aber den Pflanzen hat es trotzdem sehr gut getan und sie sahen danach viel frischer aus. 

Papageientulpe nach dem Regen.

Beim nächsten Mal gibt es dann mehr Tulpenbilder.

Im Garten hat sich in den letzten Tagen sehr viel getan. Der Kirsch- und der Pflaumenbaum sind voll erblüht. Viele Tulpen haben ihre Knospen geöffnet. Das einzig Gute an der Trockenheit ist, dass sich das Unkraut noch in Grenzen hält, aber auch das wird sicher nach dem nächsten größeren Regenschauer explodieren.  

So nun wünsche ich euch allen einen schönen sonnigen Tag, so wie er zumindest hier für heute wieder angesagt ist, auch wenn es im Moment eher kalt, grau und nebelig ist und hoffe auch bald wieder im Garten in der Erde wühlen zu können.

Kommentare:

  1. Das hast du aber sehr schön gesagt! Es gibt viele wie uns, meine Nachbarn halten mich für verrückt, das weiß ich genau - es tangiert mich nicht. Ich fotografiere Pflanzen seit ich sechs Jahre alt bin, das ist eine lange Zeit. Und genau so lange oder länger liebe ich sie.
    Ich wünsch dir gute Besserung - und ja, das ist schlimm für exakt diese Jahreszeit.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doris, das kann ich gut nachempfinden, mich hats in der letzten Woche so richtig erwischt und dabei möchte man so gerne den sonnigen Frühlingsgarten genießen. Leider hatten wir bislang noch keinen Tropfen Regen :-( aber für morgen ist Niederschlag vorhergesagt - ich bin gespannt, sonst muss ich doch schon mit dem Gartenschlauch durch die Beete. Ja, schön hast du das beschrieben...die Garten-Blogger-Welt ist schon klasse, die eigene Gartenbegeisterung mit Gleichgesinnten zu teilen.
    Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und ein schönes Wochenende.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, da wünsch ich gute Besserung! Ist schon schlimm, um diese Jahreszeit und bei dem Wetter mit grippalem Infekt flach zu liegen! Ja, mir ging es auch so, in der Bloggerwelt endlich gleichgesinnte Gartenbegeisterte zu treffen. Einigen meiner Gartennachbarn ist die Gartenarbeit lästig und das sieht man dann auch! Deine Gartenfotos sind sehr schön geworden, Papageientulpen muß ich auch noch haben!
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen