Samstag, 25. April 2015

Von Papageien und anderen Tulpen

Der Garten ist im Moment in einem wahren Blütenrausch. Die Obstbäume blühen und in den Blumenbeeten haben die Tulpen ihren großen Auftritt. Ich glaube von keiner anderen Pflanze gibt es so viele verschiedene Farben und Formen.


Während die ersten frühen Tulpen bereits verblüht sind, öffnen die nächsten ihre farbenprächtigen Blütenkelche.



Jeder findet dabei sicher seine Lieblingsfarben und -formen. Egal ob man elegantes Weiß oder die leuchtenden Papageientulpen mag. Im Frühling kann es bei mir im Garten ruhig sehr bunt aussehen. Deshalb habe ich auch viele ganz verschiedenfarbige Tulpen.



Papageien Tulpen

Als ich zum ersten Mal Papageientulpen hatte, war ich etwas verwundert. Sie waren einfach nur grün. Die Blüten waren alle grün, als sie sich öffneten waren sie immer noch grün und das über mehrere Tage. Ich war schon etwas erstaunt, da die Verpackung ja etwas ganz anderes versprach. Hatte ich jetzt ein Blumenbeet voller grüner Tulpen?





Doch dann nach ein paar Tagen begannen sich die Blütenkelche zu färben und mit jedem Tag wurden die Farben kräftiger und leuchtender und die Tulpen hatten ihren Namen zu Recht.






































Einige Tulpen standen schon in unserem Garten, sodass ich nicht genau weiß, um welche Sorte es sich dabei handelt. Zum Beispiel diese schöne rosa "fransige" Tulpe.


Die Sorte "Toronto" gehört zu den Botanischen Tulpen und blüht sehr zeitig im April.


Die nächsten Tulpen stammen aus einer "Triumph" Tulpenmischung und sind zum Teil zweifarbig.


Die Tulpe "Gavota" ist eine wunderschöne zweifarbige Tulpe (mahagoniefarben/gelb) und gehört ebenfalls zur Gruppe der Triumph-Tulpen. Sie blüht sehr zuverlässig und ist sehr kompakt und standfest.


So nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende. Genießen wir noch die letzten warmen Sonnenstrahlen heute. Aber der angesagte Regen ist ja wirklich auch nötig und der Garten braucht ihn ganz dringend.

                                                                                                                                                            


Kommentare:

  1. Wunderschön deine bunte Tulpenparade! Meine Papageientulpen haben sich dieses Jahr wohl endgültig verabschiedet; dass sich die Blütenkelche erst sehr spät verfärben war mir gar nicht mehr bewusst. Der versprochene Regen hat hier bislang soeben die Beete benetzt, hoffentlich war das noch nicht alles.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  2. Du hast aber wirklich viele Tulpen! Ich mag sie auch sehr, mein Mr. W. eher weniger - er muss die Verblühten abschneiden.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja eine ganze Menge Tulpen! Mir hat mal jemand Zwiebeln der Papageientulpe geschenkt, aber sie sind nach dem ersten Jahr verschwunden. Alle anderen Tulpen kommen jedes Jahr wieder, bis auf die botanischen Tulpen...da gibt es nur einen Haufen grüne Blätter ohne Blüten.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Sooo viele farbenfrohe Tulpen! Traumhaft schön! Besonders die ausgefransten rosafarbenen gefallen mir.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen