Samstag, 16. Mai 2015

Neues aus dem Gewächshaus


Zurzeit beschränkt sich die "Hauptarbeit" im Gewächshaus auf das Gießen und darauf zu achten, dass jedes Pflänzchen weder zu nass noch zu trocken steht. Was gar nicht so einfach ist, bei dem ganzen Durcheinander. 

Nur die ganz "Empfindlichen" wie Gurken und Paprika stehen immer noch im Zimmer. Ich sollte sie wohl auch so langsam mal an die "Außenwelt" gewöhnen.

Paprika- und Gurkenpflanzen
Die ersten Radieschen und der erste Lollo Rosso Salat im Gewächshaus sind schon erntereif. Der Eisbergsalat und die Kohlrabis werden noch ein Weilchen brauchen. 

Lollo Rosso Salat und Radieschen

Kohlrabipflänzchen und Eisbergsalat

Alle Tomatenpflanzen haben sich gut entwickelt. Balkontomaten "Balkonzauber", Cherry-Tomaten und Rote Johannisbeertomaten. Ohne Beschriftung wüsste ich gar nicht welche Sorte, welche ist. Sie stehen dicht gedrängt zwischen den anderen Pflanzen.

Gewächshausdschungel





Zum ersten Mal probiere ich in diesem Jahr Kletterzucchini "Black Forest"aus.

Kletterzucchini

Die Pfefferminze "Cinderella" ist auch ein diesjähriges Experiment und ist gut gewachsen.

Pfefferminze
Da ich in meinem Garten (warum auch immer) kein Glück mit Dill habe, habe ich mich im vorigen Jahr für den Topfdill "Ella" entschieden. Im letzten Jahr wollte er überhaupt nicht wachsen, in diesem Jahr klappt es sehr gut.

Topfdill

Die ausgesäten lila Petunien  "WonderWave Blue" haben die ersten Blüten.

Lila Petunien

Gänseblümchen, Vanilleblume "Vanillezauber",  der Sommerrittersporn und der lila Rittersporn "Sublime bicolor" wachsen nur sehr langsam.

Gänseblümchen

Vanilleblume

Rittersporn

Die Astern, die Spinnenblumen, das Argentinische Eisenkraut, das Männertreu und die Wunderbäume haben in den letzten Tage mächtig an Wachstum zugelegt.

Astern

Spinnenblumen

Wunderbaum

Argentinisches Eisenkraut

Männertreu
Da mein Gewächshaus sozusagen aus allen Nähten platzt, hatte ich  nächste Woche vor, wenn ich Urlaub habe, das meiste auszupflanzen. Eigentlich sind die Eisheiligen ja vorbei. Abgehärtet sollten die Pflanzen ja schon sein, da sie von Temperaturen von 0 bis 38 Grad (bei Sonneneinstrahlung im Gewächshaus) schon alles durchgemacht haben.

Wenn ich aber die Wetterprognosen für die nächste Zeit gelesen habe, dann bin ich mir eher unsicher, was ich mache. Irgendwie ändert sich das jeden Tag.

Habt ihr eure Sommerpflanzen schon ins Freie gebracht?



Kommentare:

  1. Wow, Deine Pflanzen sehen toll aus. Alle sind gesund und kräftig.
    Ich habe heute das Gemüsebeet bepflanzt mit Gurken, Kohlrabi und Mangold. Außerdem habe ich Stangenbohnen ausgelegt. Irgendwann muss es ja mal weitergehen im Garten.
    Nachtfröste sind für unsere Region nicht gemeldet und das wechselhafte Wetter sind wir so gewohnt.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. OMG, das sieht alles so schön bei Dir aus *neidisch guck*. Ich wünschte ich hätte auch soviel Platz wie Du und ein Gewächshaus. Ja, ein Gewächshaus wäre toll :)
    Letzte Woche flog der Mais ins Beet und die Buschbohnen. Heute habe ich die Tomaten und Gurken in die Freiheit entlassen. Ich hatte die ganzen Pflanzen aber vorher gut 3 Wochen auf dem Balkon stehen zum abhärten. Morgen folgen noch die Paprika und Chilis. Die Dahlien und Gladiolen sind auch schon seit letzter Woche unter der Erde. Blumen ziehe ich selten vor. Ich werfe die Samen meist nur ins Beet und was kommt das kommt.
    Frost geben soll es bei uns auch nicht mehr, aber es soll kalt werden. Aber das können die Pflanzen ab. Auf Balkonien haben sie es ja auch überlebt.

    Viele liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Na da gedeiht es aber sehr gut! Klasse, bin gespannt,wie es weiter geht :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe meine Pflanzen bereits alle ausgepflanzt. Worauf warten? Das Wetter ist bei uns schon seit Wochen eher schlecht angesagt und nun ist es das auch wirklich, aber in den kleinen Töpfen wäre es auch nicht mehr gegangen. Von Deinem Gewächshaus bin ich jedes Mal aufs Neue begeistert. Es ist einfach gigantisch, was bei Dir alles wächst.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Wow, bist du fleißig gewesen. Das ist eine Vielfalt!!! Großartig. Bei mir wohnt schon alles draußen. Ja!
    Hab eine feine Zeit und genieße die Früchte deiner Arbeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Da hast du eine beeindruckende Gewächshausanzucht! Bei mir gibt es nur Cocktailtomaten und Chilis, die ich wohl etwas zu früh nach draußen gestellt hatte, jetzt stehen sie wieder in einem Foliengewächshaus und ich weiß auch nicht so recht, was ich machen soll. Hier ist es zur zeit sehr windig, was die pflanzen ja leider auch nicht gut vertragen.
    Lg kathinka

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Doris,
    deine Radieschen sehen soo lecker aus!
    Welche große Auswahl an Pflänzchen du in deinem Gewächshaus hast!
    Leider habe ich weder Platz für ein Gewächshaus, noch die regelmäßige Zeit die gezogenen Pflänzchen zu gießen. Daher beschränkt sich unser "Nutzgarten" auf ein Kräuterbeet und einige Beerensträucher!
    Der Dill wächst bei mir im Beet auch nicht so....der wird immer von den Kaninchen abgefressen, bevor er wachsen kann. Daher sähe ich meinen auch im Topf aus.
    Liebe Grüße und viel Spass noch beim Gärtnern!
    Christine aus dem Hexenrosengarten

    AntwortenLöschen