Montag, 3. Oktober 2016

Lila Blütenwolken im Herbstgarten

Heute Morgen ist es grau, nass und sehr kühl bei uns. Der Herbst zeigt sich zum zweiten Mal von seiner ungemütlichen Seite. Letzte Woche gab er schon einmal ein kurzes Gastspiel und ich musste nachmittags um drei schon das Licht im Zimmer anschalten. (Irgendwie bin ich noch nicht auf Herbst eingestellt)

Trotz des grauen Tagesbeginns und des Nieselregens konnte ich mich heute Morgen beim Blick aus dem Fenster an den Rosen und Herbstastern im Vorgarten erfreuen.



Gestern hatten wir hier einen schönen Herbsttag mit viel Sonne und Wind, der die dunklen Wolken immer wieder schnell weiter schob. Die Herbstastern hatten wieder Besuch von vielen Bienen und Hummeln. Besonders der Herbstasternstrauch "Blue Heaven" scheint immer wieder ein wahres Paradies für Bienen und Hummeln zu sein.






Ich freue mich immer wieder, dass meine im Frühjahr gepflanzten Herbstastern so wunderschön blühen und ich denke im nächsten Frühjahr werden noch weitere im Garten einziehen. In diesem Jahr hatte ich neben der hohen Herbstaster "Blue Heaven" noch die niedrigeren Astern "Augenweide", "Prof. Anton Kippenberg" und "Silberteppich" gepflanzt.







Im kleinen Bauerngarten blühen neben gelbem Sonnenhut und Anemone weiterhin die Spinnenblumen zwischen dem Argentinischen Eisenkraut.

 





Das Rosenstämmchen "Bad Birnbach" und im Hintergrund die mehrjährige Stockrose "Parkrondell".


Unverwüstlich sind die Zinnien und das Steinkraut, welches im Sommer nach der ersten Blüte zurückgeschnitten wurde und dann noch einmal blüht.



Ein schöner Farbtupfer hat sich auch durch die Bodendeckerrose "Knirps" und das Männertreu ergeben.


Immer wieder öffnen sich Blüten der Trichterwinde.


Auch Geranium "Rozanna" blüht jetzt ein zweites Mal 


und die Zauberglöckchen im Kasten freuen sich auch noch auf viel Herbstsonne.


Auch wenn sich heute der Herbst von seiner grauen Seite zeigt, der Regen ist wichtig und sicher gibt es noch schöne sonnige Herbsttage, so wie in den letzten Wochen, als sich die Schmetterlinge auf dem Sommerflieder tummelten


und die Abendsonne ihre letzten Strahlen in den Bauerngarten schickte.



Ich wünsche euch eine schöne Woche!


Kommentare:

  1. Das kann ich mir vorstellen, Sonne tut einem einfach gut, wenn es grau ist, dann kann
    das schon was mit einem machen....Ich denke dann immer die Natur braucht den Regen
    und freue mich an anderen Dingen und schenke mir Kerzenlicht in der Wohnung, so ist es auf eine andere Art hell....
    Freut mich, dass du durch dein Fenster doch auch etwas entdecken konntest, was dir Freude macht.-
    Ich danke dir für die vielen schönen Bilder, die du mitgebracht hast!
    Herzliche Grüße
    von Monika* heute mit dem Luchs

    AntwortenLöschen
  2. Du zeigst wunderschöne Impressionen aus Deinem Garten. Es ist einfach toll, dass bei Dir noch so vieles blüht! Ja, die Astern sind wirklich schön. Bei mir bekommen sie leider immer Mehltau, wahrscheinlich durch zu dichten Stand. Und Deinen Bauerngarten finde ich besonders schön. Den kann ich mir auch gut im Winter vorstellen.
    Eine gute Woche und liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  3. Regentage müssen halt auch sein, denn der Garten war in den letzten Wochen doch ganz schön trocken!
    Deine Astern sehen echt prächtig aus, ich kenne nur leider von den meisten meiner Sorten die Namen nicht und manche sehen sich schon sehr ähnlich. Egal, schön sind sie alle, ob nun mit oder ohne Namen!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön - wie bunt es bei dir ist :-)
    Tolle Herbstbilder!
    Ganz viele liebe Herbstgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  5. Die erste Herbstaster auf deinen Bildern gefällt mir besonders gut, die Farbe ist wunderschön. Ich habe nur lila und weiße und ein Großteil ist mir leider im Frühjahr von den Schnecken abgefressen worden. Der Regen war dringend nötig und zum nächsten WE werde ich mit Umpflanz - und Staudenteilungsaktionen anfangen, denn jetzt geht es auf einmal ganz schön schnell und die Blätter verfärben sich rasant schnell.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doris,
    da geht es Dir wie mir, auch ich mag mich eigentliche noch nicht so wirklich damit abfinden, dass der Herbst Einzug gehalten hat.
    Deine Herbstastern finde ich toll. Ich habe nur eine einzige Sorte im Garten, die mich aber jedes Jahr aufs Neue erfreut.
    Eine niedrige, helle Herbstaster würde mir noch zur rose Novalis gefallen, die jetzt immernoch blüht.
    Ich nehme mal an, auf den letzten Asternfotos ist "Silberteppich" zu sehen, nach der werde ich mal Ausschau halten.

    Herbstliche Rosengrüße von Christine!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Christine auf den letzten Asternfotos ist "Silberteppich". Er soll so etwa 40 bis 45 cm werden.
      Viele Grüße Doris

      Löschen
  7. Die blauen Astern sind doch einfach zuuu schön - ich mag sie auch. Leider haben wir nicht mehr so viele Sonnenplätze für sie.
    Holst du dir auch Sträuße ins Haus? Oft denke ich nicht dran, aber gestern mal.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      Mit dem Abschneiden der Blumen habe ich immer so ein Problem. Meistens stelle ich nur mal abgebrochene Blütenstiele in die Vase oder der Frost ist in Anmarsch. Aber wahrscheinlich sollte man es wirklich öfter tun, jetzt in der Jahreszeit und sich auch drinnen daran erfreue. Ich werde darüber nachdenken. :-)

      Löschen
  8. Ich bin total begeistert von deinen Asternfotos. Du hast die Astern interessant in Zehne gesetzt. Ich liebe Herbstastern, habe leider nur einen kleinen Garten. Aber ich finde, Astern müssen sein. Sie sind außerdem eine gute Bienenweide.
    L.G. Agnes

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    deine blauen Astern sind wirklich sehr schön.Richtige Blütenwolken. Die "Knirps" habe ich auch. ein schöne Sorte und sehr robust.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen