Sonntag, 12. April 2015

Vogelkino im Kirschbaum 2. Teil

Nachdem ich Anfang März schon einmal über den Einzug der Stare in unserem Garten geschrieben habe, scheint die Balz nun auf dem Höhepunkt zu sein.




Die beiden Nistkästen scheinen belegt zu sein. Leider kann ich die Nistkästen vom Fenster aus nicht beobachten. Die kleinen Blaumeisen sind wohl wieder ganz leise eingezogen. Man sieht sie nur ab und zu auf dem Kirschbaum, um sich im Vogelhäuschen die letzten Reste vom Futter zu holen.





Die Stare bauen immer noch ihr Nest. Bei der Auswahl des Baumaterials scheinen sie sich öfter ziemlich in der Größe zu verschätzen und manches gefällt der Starendame nicht und sie räumt schon wieder aus.

Unter dem Nistkasten liegen jedenfalls jeden Tag die aussortierten Restmaterialien. Um den Staren den Nestbau etwas zu erleichtern, habe ich etwas Stroh unter dem Kirschbaum verteilt. Und es wurde auch gleich neugierig inspiziert und schnell eine Probe mitgenommen.



Das restliche Material wurde dann am nächsten Morgen geholt. Deshalb sind die Bilder auch nicht so toll. Es war noch keine Sonne zu sehen und es war etwas bewölkt. Außerdem sind die Bilder alle durch eine Fensterscheibe fotografiert.



Die lustigen Balzgeräusche in vielen Varianten lassen mich immer wieder aus dem Fenster schauen und die Stare bei ihrer Balz beobachten.

Erst einer, dann zwei, dann drei, dann vier. Sind das alles Mitbewerber oder kommen sie schon zur Vogelhochzeit?






Ich wollte den tollen Sänger natürlich auch wieder mit der Kamera festhalten und wurde doch tatsächlich plötzlich Zeuge einer Paarung der Stare. Ich weiß nicht, ob man es wirklich erkennen kann, es ging so schnell und ich hatte gerade in diesem Moment auf den Auslöser gedrückt.

Hier waren es noch zwei...


... und hier war schon wieder einer davon geflogen.

Überall sind die Frühlingsgefühle ausgebrochen. Gegenüber haben die Stare wieder eine am Haus befestigte alte Straßenleuchte als Nistplatz bezogen. Im Nachbargarten haben Herr und Frau Elster ein großes Nest im Birkenbaum gebaut. Das wir sicher auch noch ein großes Spektakel werden.





Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    ganz tolle Bilder hast du da gemacht! Stare habe ich bei uns im Gärten noch keine gesehen aber die Kohlmeisen haben unsere Nistkästen schon in Beschlag genommen. Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße Conny

    AntwortenLöschen
  2. Super Bilder! Auch hier wird heftig Nest gebaut und ganze Moosstücke mit Erkklumpen durch die Luft abtransportiert!
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doris,
    da sitzen die Stare bei dir ja gleich an der Quelle...sind Kirschen nicht ihre Lieblingsspeise? Tolle Aufnahmen hast du eingefangen. Bei mir gibt es nur einen Nistkasten, der gerade von einer Blaumeise angeflogen wird.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun,
      ja du hast recht. Später fallen sie dann über unseren Kirschbaum her. Aber bis jetzt hat es immer für beide Seiten gereicht. Ich sag dann immer aus Spaß, ihr Stare nehmt die ganz oben und wir die unteren. Aber leider halten sie sich nicht so wirklich daran. ;-)

      Löschen
  4. Super Fotos sind dir da gelungen! Nistende Stare gab es leider nur einmal im Nachbargarten, hier haben Blau- bzw. Kohlmeise seit einiger Zeit die Nistkästen "bezogen" und zupfen zum Nestbau auch gerne mal die Filzwolle aus meiner Terrassendeko.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt die Vogelparade. Ich habe nie ausreichend Geduld, um Vögel zu fotografieren. Die Meisen sind zu flink und die Elstern fliegen immer davon, wenn ich die Kamera in die Hand nehme.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doris, bei uns sind vorwiegend Spatzen unterwegs, aber die sind schon weg, wenn man sich nur hinter dem Fenster bewegt. Deine Aufnahmen sind wirklich gut, vor allem, da es nicht einfach ist, Tiere zu fotografieren.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Hier werden auch schon fleissig Nester gebaut und in mein Vogelhaus ist eine Meisenfamilie eingezogen. Sie haben dort schon im letzten Jahr zweimal gebrütet. Ich freu mich darüber sehr!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Doris,
    ich habe Deinen Blog jetzt gerade durch Zufall gefunden.
    Er ist wirklich sehr schön und vor allem sehr informativ (die Pflanzenportraits gefallen mir sehr gut und auch Deine Fotos)
    Bei uns werden auch oder besser gesagt sind viele Nester im Garten entstanden (trotz Katze)
    Und ich freue mich riesig dem Nachwuchs bei den ersten Flugversuchen zuzuschauen.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen