Montag, 29. Juni 2015

Sommerurlaubsgefühl

Gestern am Sonntag war bei uns ein richtig schöner Sommertag. Schon am Morgen strahlend blauer Himmel, der sich zwar am Tage immer einmal etwas bewölkte, aber durch die warmen Temperaturen war das sehr angenehm. 


Vielleicht war dieser Tag gestern auch so besonders schön für mich, weil ich wusste, dass ich jetzt 2 Wochen Urlaub vor mir habe und am Sonntagabend nicht schon wieder an die Arbeit denken musste. Wir werden den Urlaub zu Hause verbringen, den Garten genießen, ein paar Ausflüge machen und sonst einfach mal alles auf uns zukommen lassen. 



Allerdings gibt es da eine innere Uhr, die mich heute trotzdem sehr früh weckte und aufstehen ließ. Ich bin ja eher eine Morgenmensch. Am liebsten schreibe ich ganz früh am Morgen, wenn es überall noch still ist. Leider habe ich dazu meistens nur sonntags Zeit. Aber das genieße ich dann auch.
 

Im Moment ist es eher bewölkt und es regnet leicht. Aber der Regen ist nötig und ab morgen soll es ja richtig warm werden. Gestern dagegen schickte die Sonne schon früh am Morgen ihre Strahlen durch den Kirschbaum, als ich aus der Tür kam um eine Runde durch den Garten zu gehen und das Gewächshaus zu öffnen.




Den ganzen Tag über flatterten die Schmetterlinge durch den Bauerngarten und wurden von den bunten Farben der Bartnelken magisch angezogen.



Gestern habe ich mir auch mal die Zeit genommen nach einigen Pflanzenbezeichnungen zu forschen, von denen ich bisher den Namen noch nicht wusste. Darunter ist auch diese Sedumart, die gerade zu blühen anfängt und jedes Jahr von vielen Hummeln und Bienen sehr gern besucht wird. 

Teppich-Fettblatt

Wenn ich richtig "recherchiert" habe müsste es sich dabei um das "Teppich-Fettblatt" (bot. Name: Sedum spurium 'Album Superbum') handeln.


Bei einer weiteren Bodendeckerpflanze könnte es sich um das "Zimbelkraut" (bot. Name:Cymbalaria pallida) handeln. Diese Pflanze breitet sich rasend schnell in meinem Garten aus und man muss es ziemlich eindämmen, um nicht den ganzen Garten voll davon zu haben. Da mir aber die kleinen veilchenartigen Blüten, die in violett/gelb blühen sehr gefallen, lasse ich sie hier und da mal stehen. 


Bei der nächsten Pflanze bin ich allerdings ziemlich ratlos. Sie wird höchstens so 15 cm hoch, breitet sich langsam aus und könnte vielleicht eine Geraniumart sein? Sie wird jedenfalls auch von Hummeln und Bienen geliebt und blüht jetzt im Juni. 


Für eine Überraschung sorgte jetzt auch meine neue Clematis, die ich in diesem Jahr erst gekauft habe und als "Großblumige Clematis, Hagley Hybrid" in pink beschrieben wurde. Allerdings sieht die Blüte völlig anders aus.


So wird es halt immer wieder Überraschungen geben und das macht das Gärtnerleben ja auch irgendwie spannend. 


Mit dem folgenden Gedicht wünsche ich euch eine schöne Zeit.

"Mein liebes Gärtchen"

Der Sommer hat alle Welt beglückt
Und jedem eine Freude gebracht;
Er hat mein liebes Gärtchen geschmückt
Noch schöner als ich je gedacht,
Mein liebes Gärtchen hinter'm Haus
Wo ich so gern geh' ein und aus.
Wie alles d'rin von Blumen prangt!
Wie alles d'rin von Früchten hangt!
Erdbeeren lächeln aus dunklem Grün,
Und daneben Rosen und Lilien blühn.



Doch hat uns auch keine Mühe verdrossen:
Wir haben gesäet, gepflanzt und begossen,
Und fleißig gejätet mit eigener Hand
Und die Wege bestreut mit frischem Sand.
Du liebes Gärtchen, für alle die Mühn
Da lässest du deine Blumen blühn
Und süße Früchte reichst du uns auch
Von manchem Baum und manchem Strauch.
Für all das Lieb' und Gut' empfang'
Nun unsern Dank in Sang und Klang!


(August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Doris,
    bin eben durch Deinen Garten geschlendert und an den tollen Bartnelken hängen geblieben. Ich liebe diese Blumen, habe aber kein Glück mehr mit ihnen. Bisher vermehrten sie sich immer durch Selbstaussaat, aber das klappt nicht mehr. Habe sie mir aber inzwischen in Töpfchen ausgesät und hoffe, dass ich mich im kommenden Jahr wieder daran erfreuen kann.
    Überraschungs-Gewächse, die ich auch gelegentlich nicht einordnen kann, die aber mein Herz erfreuen und erst mal stehen bleiben dürfen, finde ich in meinem Garten auch oft.
    Dein Blümchen "Unbekannt", würde ich auch in die Familie der Storchschnabelgewächse einordnen.

    Nun wünsche ich Dir zwei schöne Wochen und einen entspannten, erholsamen Urlaub in Deinem Garten. Hoffe, dass auch eure Regenfässer gefüllt wurden und Du Deinen Garten genießen kannst.

    Sonnige Grüße schickt Dir,
    Helge

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doris,
    ich freue mich auch auf meine Urlaub im Gärtchen. Ab und zu werden wir ins Schwimmbad fahren und abends den Grill anfeuern.
    Zimbelkraut kenne ich nicht. Es scheint sehr starkwüchsig zu sein. Die Unbekannte (Geranium?) kenne ich leider auch nicht. Sie ist hübsch und wenn Insekten sie mögen, dann ist sie richtig im Garten.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Na mensch, dass sieht ja alles sehr schön aus!

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass du schon so viele Schmetterlinge bei dir hast. Die Bartnelken scheinen ja ein ideales Lockmittel zu sein. Ich habe zwar auch welche, aber im Moment kann ich noch keine Schmetterlinge daran entdecken. Ein eigener Kirschbaum ist schon toll.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Ja ja, bei den Clematen erlebt man öfter man eine Farbüberraschung. Ich wünsch dir einen wunderschönen erholsamen Urlaub, auch wenn es sehr warm wird. Du wirst schon wissen, was dir gut tut und was du machen möchtest!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Doris, Du verbringst hoffentlich gerade einen schönen Urlaub! Die Bartnelken waren bisher noch nicht so mein Fall, aber Du machst sie mir gerade schmackhaft, wenn da so ein Andrang von Schmetterlingen herrscht, dafür bin ich immer zu haben :-) Bei Deiner unbekannten Pflanze habe ich auch gleich an Storchschnabel gedacht, der Name soll daher kommen, dass die Blütenstände wie lange Storchschnäbel aussehen und das ist dort ja, finde ich, der Fall. Das mit der Clematis ist wirklich eine Überraschung, wir haben auch noch zwei, die wir dieses Jahr gepflanzt haben und die noch nicht blühen, da bin ich ja mal gespannt.
    Viele Grüße und noch ein paar schöne Urlaubstage!
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja, wie schön - einfach mal im Garten Urlaub zu machen und zwischendrin ein paar Ausflüge! So mag ich das auch, ich muß nicht immer verreisen (aber mein GöGa...) Deine Bartnelken sind wunderschön, ich hatte noch nie welche in meinem Garten, das werde ich jetzt wohl ändern. Die clematis sieht einer von meinen recht ähnlich, das soll eine "Star of India" sein.
    Noch viel Spaß im Urlaub
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Doris,
    bei Dir ist ja alles schon so schön bunt und dann die ganzen fleissigen Helfer. Wunderschöne Fotos hast Du da gemacht, vielen lieben Dank fürs zeigen :)

    Ganz liebe Grüße
    Anna ♥

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Fotos, ich liebe Bartnelken und ziehe gerade für nächstes Jahr neue Pflänzchen . Das ist bestimmt ein niederer Storchschnabel.
    Die dunkle Clematis ist wunderschön ich habe eine blaue und eine pink/lila farbige.
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen