Dienstag, 17. Dezember 2019

Christrosenzeit

Ein (Garten)Jahr geht zu Ende. Doch noch immer ist die Natur nicht wirklich im Winterschlaf. Obwohl es schon leichte Frostnächte gab, gibt es immer noch einiges im Garten zu entdecken. 

Heute war es fast frühlingshaft mild. Ich nutzte den schönen sonnigen Nachmittag, um das letzte Laub zu fegen und um mich im Garten nach den letzten Blüten umzuschauen.

Chrysanthemen, Hornveilchen, Berg-Sandkraut

Noch immer gibt es einige Rosenblüten und viele Knospen, aber die werden sicher nicht mehr alle aufblühen.



Im Vorgarten nutzen die vielen Blau- und Kohlmeisen die Rosenbüsche, die ihr Laub immer noch fast komplett tragen, um sich vor Nachbars Katerchen (der heute auch die warmen Sonnenstrahlen genießen wollte) zu verstecken und die Sonnenblumenkerne aus dem Futterhäuschen zu holen.


Im Rasen gibt es neben Veilchen und Gänseblümchen auch Hornveilchen zu sehen, die sich dort ausgesät haben.



Diese zwei Schneeglöckchen blühen jedes Jahr schon ab November.  

 

Die Krokusse, die Lenzrosen und die Zwergiris wollen schon ans Licht. Aber dafür ist es noch etwas zeitig, auch wenn sich der heutige Tag wie Frühling anfühlte.


Denn jetzt ist erst einmal Christrosenzeit im Garten. Die Christrosen stehen pünktlich zur Weihnachtszeit in voller Blüte. Ich freue mich, dass sie jedes Jahr prächtiger blühen. Sogar eine Biene konnte ich heute an den Christrosen entdecken.



Mit den nachfolgenden Bildern wünsche ich allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. 

 

Kommentare:

  1. WOW das ist ja herrlich, was bei Dir alles noch so blüht. Und die Christrosen sind ein Traum, was für eine wundervolle Blütenpracht.

    Liebe Doris,

    ich wünsche Dir auch eine schöne Weihnachtsfest und alles erdenklich Liebe und Gute für das neue Jahr.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  2. Ja das ist ja echt Wahnsinn was bei dir noch alles blüht! Besonders die Christrosen sind eine Pracht. Meine verstecken sich noch ein wenig, dafür blühen schon die ersten Helleborus orientalis.
    Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes Weihnachtsfest und ein frohes und gesundes neues Jahr

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Unser Garten ist zur Zeit etwas kahl - nur einige Christrosen blühen. Deine Blütenpracht ist ganz bezaubernd...

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön liebe Doris, so zauberhafte Bilder! Ein spätes, aber nicht weniger herzliches "Frohe Weihnachten" dir und deinen Lieben wünscht Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Wow, bei Dir blüht ja noch richtig viel und die Christrosen sehen wundervoll aus.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Hinweis: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weiter Hinweise erfährst du in der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen von Google.