Sonntag, 27. Oktober 2019

Nun ist er wirklich da ...

Nun ist er wirklich angekommen bei uns, der Herbst. Denn zumindest temperaturmäßig hatte man bisher das Gefühl, noch im Sommer zu sein. Nach einer recht schönen und warmen Woche, sah man schon ganz zeitig am Samstagmorgen, dass ein Wetterwechsel bevorstehen würde. Der blaue Himmel war verschwunden.

Während die Tage zuvor, die Birke noch von der Morgensonne angestrahlt wurde


gab es Samstag Morgenrot.



Die letzte Woche konnte ich aber noch einmal im Garten genießen. Da ich gerade Urlaub habe, wurden noch ein paar Arbeiten erledigt. Bis mein Rücken streikte und ich es etwas langsamer angehen musste. Aber die Blumenzwiebeln sind in der Erde, das Gewächshaus ist aufgeräumt und auch die hohen Herbstastern und Sträucher, die jetzt viel zu schnell verblüht sind, wurden abgeschnitten.

Und immer noch gab es schöne Lichtblicke im Garten. Die Schmetterlinge besuchten den Sommerflieder "Flower Power", der noch einmal einige Blüten getrieben hat.


Während die Herbstchrysantheme und die spät blühende Herbstaster schon sehr lang in meinem Garten stehen


ist diese Herbstchrysantheme neu im Garten eingezogen.



Die Strauchrose" La Rose de Molinard"  scheint sich auch noch nichts aus dem Herbst zu machen und blüht im Vorgarten einfach munter weiter.



Die im letzten Herbst wurzelnackt gepflanzten Rosen, haben sich trotz der Trockenheit gut entwickelt und einige treiben immer noch Knospen.
 

Die letzten Blüten aus der "Bienenmischung" auf der Terrasse.



 Die Christrosen strecken ihre Blütenknospen so langsam ans Licht.



Heute war es nun endgültig vorbei mit dem schönen Wetter und wir konnten nur einen kurzen Spaziergang am nahe gelegenen Stausee machen, eh der Regen einsetzte.


Jetzt sind wir auch "gefühlt" angekommen im Herbst.



Kommentare:

Bianca N. hat gesagt…

Liebe Doris, einfach wunderschön, was es noch zu schauen gibt an Blüten Ende Oktober! Auch noch mit Schmetterlingen, wie schön. Der Flower Power hat ja eine tolle Farbe. Oh je, das kenne ich auch gut, wenn der Rücken streikt. Pass gut auf dich auf! Ich mach jetzt auch nix Schweres mehr. Frost sollen wir ab morgen bekommen, bin gespannt. Hab' noch einen wunderschönen Urlaub, hoffentlich noch mit vielen Sonnenmomenten und so schönem Abendrot. Herzlichst, Bianca

Lis vom Lindenhof hat gesagt…

Auch bei uns ist der Herbst nun angekommen, jedoch konnte ich gestern noch so einiges im Garten wegschaffen. Ganz fertig bin ich jedoch nicht geworden, denn auch mein Rücken meinte irgendwann dass es nun genug wäre.
Mit Chrysanthemen habe ich einfach kein Glück, spätestens nach zwei Jahren sind sie wieder verschwunden. Meine Mutter hatte einmal ein wunderschönes dunkelrotes Exemplar, das aber dann einer Baumaßnahme zum Opfer fiel. Ich hab sie zwar umgesetzt, aber das hat sie nicht überlebt. Vielleicht starte ich im Frühjahr einen neuen Versuch, mal schauen....

LG Lis

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Liebe Doris,
heute konnten wir den goldenen Herbst noch einmal genießen, doch die nächsten Tage verändert sich das Wetter zu ungemütlich und kalt - mal abwarten. Bei dir zeigen ja auch noch einige Pflanzen Farbe...die neue Chrysantheme ist wunderschön...schade nur, dass sie so spät im Jahr blüht.
Ich wünsche dir eine feine Woche, Marita

Ein Garten in der Steiermark hat gesagt…

Wunderschöne Fotos aus Deinem Garten - unglaublich was noch alles blüht. Sehr sehr schön