Sonntag, 9. Februar 2020

Stürmische Zeiten

Stürmische Zeiten werden für die nächsten Tage vorhergesagt. Bevor der angekündigte Sturm heute Nacht über uns hinwegfegen soll, hatten wir gestern und heute Morgen einen schönen sonnigen Tag. 

Der Garten ist längst auf "Vorfrühling" programmiert, aber kann man dem Ganzen trauen?




Egal, ich habe mich jedenfalls gestern an den schönen Blüten erfreut und hier und da etwas abgeschnitten. So früh im Jahr habe ich wohl noch nie im Garten gearbeitet.

Die gelben Krokusse sind im Vorgarten immer mit die ersten Frühlingsboten. Sie öffnen ihre Blüten oft schon vor den Schneeglöckchen und Winterlingen, die bei mir immer erst sehr spät blühen.




Die Christrosen haben ihren Höhepunkt langsam überschritten. Sie blühen ja jetzt schon seit November. Ich mag es, wenn sie im Verblühen ihre Farben ändern und sich von weiß in Rosa und Gelb wandeln.


Auch die Lenzrosen blühen schon länger an manchen Stellen, während sie an anderer Stelle erst in den Startlöchern stehen.



 Die Zwergiris hat sich durch die Temperaturen auch schon aus der Erde gewagt.


Das Berg-Sandkraut, die Hornveilchen und die Rose "Westerland" haben diesen "Winter" wohl das Motto, es wird einfach durchgeblüht.

 


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und hoffe, dass wir alle gut durch die stürmischen Zeiten kommen, und es nicht so schlimm wird, wie angekündigt.


Kommentare:

  1. Man sieht überall schon Spuren von Wachstum. Die Jahreszeit schreitet fort und mit dem Licht kommen auch wieder die Blumen aus der Erde.
    Bei Dir im Garten ist schon richtig viel los. Die Frühblüher sind herrlich anzuschauen.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich wie schön es in Deinem Garten schon blüht, liebe Doris. Deine Lenzrosen sind ja ein Traum und das Blau der Zwergiris finde ich gigantisch.

    Und so viele Krokusse blühen bei Dir schon, ich habe am Wochenende die erste gelbe Blüte bei uns entdeckt, aber die Schneeglöckchen kommen allmählich.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Hinweis: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weiter Hinweise erfährst du in der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen von Google.