Sonntag, 16. Juni 2019

Die Rosen beginnen zu blühen

Viel hat sich getan im Garten seit meinem letzten Post. Lange habe ich auf die ersten Rosenblüten warten müssen. Während in vielen anderen Gärten der Blogger die Rosen schon lange blühen, ist es bei uns erst jetzt soweit, dass sich die Knospen öffnen. Rosarium Uetersen schwächelt allerdings schon wieder und verliert die Blätter (Sternrußtau). Schon im vorletzten Sommer stand sie ohne Blätter da.


Im Vorgarten stehen die Rose "Westerland" und der Salbei jetzt in voller Blüte, während in der Rabatte ums Haus, die Knospen der Rosen noch in den Startlöchern stehen.


Die Kletterrose "Rosanna" erobert den Rosenbogen.


Der Rittersporn wird gern von den Hummeln besucht.


Die Clematis "The President" und Geranium "Rosemoor" zeigen ihre schönen Blüten.


Pünktlich zu Pfingsten haben in diesem Jahr die Pfingstrosen geblüht. Leider war die Blütezeit bei der Hitze nur sehr kurz.


Im kleinen Bauerngarten war es lange Zeit  (durch den vielen Regen im Frühjahr) einfach nur herrlich grün. Ich hoffe immer, dass die Buchshecke nicht irgendwann  vom Buchsbaumzünsler heim gesucht wird.


Jetzt wird es bunt, und wir könnten schon lange Regen gebrauchen. Es ist sehr trocken bei uns. Auch heute am Sonntagmorgen, macht der angekündigte Regen wieder einen Bogen um uns.


Fingerhut, Akelei, Bartnelken, Marienglockenblumen, Rittersporn sorgen für bunte Farben und locken Hummeln, Bienen, Schmetterlinge, Schwebfliegen und die Holzbiene an. 


Die Marienglockenblumen habe ich zum ersten Mal im Garten. Da sie zweijährig sind, habe ich sie im letzten Sommer ausgesät und in diesem Jahr blühen sie. Ich habe sie ausgewählt, da sie viele Insekten anziehen soll. Besonders bei der Holzbiene hat es funktioniert. Während ich sie in den letzten Jahren nur vereinzelt auf Blüten gesehen habe, fliegen in diesem Jahr schon 4 Holzbienen den ganzen Tag von Blüte zu Blüte.




Ich hoffe, dass sich die Glockenblumen jetzt von selber aussäen, so wieder der Fingerhut, der durch den Garten wandert. 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und eine schöne neue Woche.



Kommentare:

Anke hat gesagt…

Liebe Doris,

das ist ja eine wunderbare Pracht in Deinem Garten, wir haben etwas mehr Glück mit dem Regen, denn es hat in der Nacht angefangen (tagsüber war es sehr schön) und jetzt am Morgen regnet es noch ganz leicht. Eigentlich ideal für die Pflanzen.

Die Westerland haben wir auch im Eingangsbereich, sie blüht dieses Jahr so stark wie noch nie, ich mag ihren Duft auch sehr. Das mit der einen Rose ist sehr schade, wir haben da auch ein paar Sorgenkinder.

Das Foto mit den vielen wunderbar blühenden Stauden gefällt mir auch sehr und für Eure Buchsbäume drücke ich Euch die Daumen, sie stehen ja da wie eine Eins.

Sommerliche Grüße und einen schönen Sonntag
wünscht Dir
Anke

Lis vom Lindenhof hat gesagt…

Also bei uns hat es in der Nacht ordentlich geregnet, somit entfällt die nächste Tage erst mal das Gießkannen schleppen.
Dein Rittersporn sieht ja echt toll aus, mit dem habe ich einfach kein Glück. Unserer Buchs ist letztes Jahr ja dem Zünsler zum Opfer gefallen, aber in der Zwischenzeit habe ich die Lücken schon wieder gefüllt. Hoffentlich hast du noch lange Freude an deinem Buchs, auch wenn es kaum noch Flecken in Deutschland gibt wo er nicht sein Unwesen treibt

LG Lis

Pfälzerin hat gesagt…

Der Garten schaut wunderschön aus. Herrlich, die vielen Rosen und der blaue Rittersporn!
Auch bei uns hat die Rosenblüte erst begonnen. Dann haben wir länger Freude daran.
Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

Bianca N. hat gesagt…

Liebe Doris, danke für diesen traumhaften Impressionen, das sind Bilder für die Seele! Und auch noch in meinen Lieblingsgartenfarben Violett, Rosa, Blau *herz* ein ganz toller Rosenbogen, so richtig stabil. Der kleine Bauerngarten ist wundervoll, wie aus einer Gartenzeitschrift! Und all diese Blüten! Danke für's mitnehmen in dein wunderschönes Reich! Habt einen wundervollen Sonntag und eine schöne Woche! Viele liebe Grüße, Bianca

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Hallo Doris,
feine Eindrücke aus deinem Garten - den Rittersporn finde ich einfach schön, denn bei mir gibt es den schon lange nicht mehr.
Lieben Gruß, Marita

Elke Schwarzer hat gesagt…

Hallo Doris,
hast du den Holzbienen Totholz hingestellt? Dann werden es sicher bald noch mehr, wenn sie was zu knabbern haben.
Marienglockenblumen als ihre liebste Futterpflanze kannte ich noch nicht.
Ja, und bitte Regen, es ist hier auch wieder mal zu trocken.
VG
Elke

Wolfgang Nießen hat gesagt…

Liebe Doris,
die Bilder aus Deinem Garten gefallen mir sehr gut. Die Rosen kommen bei uns auch immer etwas später, stehen jetzt aber in voller Blüte. Regen könnten wir auch mal wieder gebrauchen. Zwar regnet es mal immer wieder, aber das sind nur ganz kurze Schauern.
Ich wünsche Dir auch einen schönen Sonntag.

Viele liebe Grüße
Wolfgang