Sonntag, 14. Oktober 2018

Zurück

Etwa 6 Monate sind seit meinem letzten Post vergangen. Keiner hätte damals wohl geahnt, dass so ein langer, heißer und trockener Sommer vor uns liegt. Der Herbst, der sich bis jetzt wie eine Fortsetzung des Sommers anfühlt, hat Einzug gehalten. Vom Herbst jedoch zeugen heute am Sonntagmorgen nur die Blätter, die sich langsam färben und von den Bäumen fallen.

Herbstsonne am Sonntagmorgen


Ich habe lange überlegt, ob ich meinen Blog weiterführen soll. Ich habe mich nun, (da ich endlich einmal etwas Zeit hatte, mich mit diesem ganzen Thema Datenschutz zu befassen) für ein "JA" entschieden. Denn irgendwie fehlte mir der Blog doch sehr.

Eure Gartenblogs habe ich natürlich den ganzen Sommer über mitverfolgt und mit euch geschwitzt und gelitten. In einigen Gegenden ist es ja wirklich heftig mit der Trockenheit.

Bei uns war es zum Glück nicht ganz so schlimm und der Garten ist relativ gut über den Sommer gekommen. Immer wenn wir dachten, es geht nicht mehr und das Gießwasser zu Ende ging, kam ein kräftiger Regenguss und die Pflanzen und der Rasen konnten sich kurz erholen, bis es in die nächste Trockenphase ging.

Im Moment sieht man außer ein paar kahlen Stellen auf dem Rasen nichts von der langen Trockenheit. Im Garten ist es dank der Rosen und Herbstastern immer noch bunt. Besonders schön blühen noch die Kleinstrauchrosen "Knirps" und "Sweet Knirps",


 die Rose "Julia" und die Strauchrose "La Rose de Molinard".

Auch das Löwenmäulchen blüht noch überall im Garten und zieht Insekten an.

Zur Zeit gibt es viele Bienen auf den Herbstastern. Besonders freue ich mich auch immer, wenn ich das tiefe Brummen der Holzbiene höre, und sie die letzten Blüten des kletternden Löwenmauls besucht.

Das Steinkraut hat zur zweiten Blüte angesetzt und wandert so langsam durch den Garten. Es sät sich jedes Jahr selbst aus und dort wo es mir gefällt, lass ich es wachsen.

Der Zierapfel "Red Sentinal" trägt auch im zweiten Jahr viele schöne kleine Äpfel, die sich in den letzten Tagen tief rot gefärbt haben. 

In den nächsten Posts werde ich dann sicher noch einmal auf den vergangenen Sommer zurückblicken.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, der ja temperaturmäßig der letzte "Sommer"-Sonntag in diesem Jahr werden soll.

Keine Kommentare: